Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 127 - Notruf: 112


munz winfriedMosbach & Buchen | Stabwechsel in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe der Neckar-Odenwald-Kliniken: Dr. Winfried Munz, zuletzt Chefarzt am Krankenhaus Hetzelstift in Neustadt an der Weinstraße, übernimmt ab kommenden Samstag, 1. April die Chefarztposition an den Standorten Mosbach und Buchen.

Bereits seit Anfang März arbeitet Munz an den Kliniken und hat in dieser Zeit zusammen mit dem langjährigen Chefarzt Dr. Klaus Hahnfeldt den reibungslosen Übergang vorbereitet: „Die durchweg engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben mir meinen Einstieg leicht gemacht“, resümiert Munz seine ersten Wochen. Daher sei nun alles für den eigentlichen Start vorbereitet. „Unsere Patientinnen sollen wissen, dass ich jemand bin, der sich zu 100 Prozent kümmert und so zusammen mit den Hebammen, dem pflegerischen wie dem ärztlichen Team die exzellente Arbeit von Herrn Dr. Hahnfeldt fortsetzt“, unterstreicht der 50-jährige Mediziner.

Buchen & Mosbach | Vortrag „Der neue Weg zur neuen Hüfte“

Chefarzt Dr. Bernd Gritzbach und Oberarzt Dr. Stefan König informieren zu minimalinvasiver Operationsmethode DAA – Entscheidende Vorteile für Patienten

Eine neue Hüfte bedeutet für Patienten oft eine aufwendige Operation mit tagelangem Liegen und einer langsam beginnenden Rehabilitation nach dem Eingriff. Dass dies nicht mehr sein muss, zeigen der Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie an den Standorten Mosbach und Buchen der Neckar-Odenwald-Kliniken Dr. Bernd Gritzbach und der Geschäftsführende Oberarzt der Klinik am Standort Mosbach Dr. Stefan König in einem Vortrag am Mittwoch, 5. August. Vorgestellt wird die innovative, minimalinvasive Operationsmethode DAA (Direkter Anteriorer Zugang). Diese ermöglicht Operateuren wie Gritzbach und König einen unmittelbaren Zugang zum Hüftgelenk, ohne dass Muskeln abgelöst oder durchtrennt werden müssen.

Mosbach | Die 12-jährige Odina aus Usbekistan kann wieder laufen

Als die kleine Odina (Name geändert) am 16. Juli die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie an den Neckar-Odenwald-Kliniken in Mosbach verlassen hat, war mehr getan, als sie mit ihren 12 Jahren ermessen kann. Eine Verlaufskontrolle durch Chefarzt Dr. Gritzbach ergab, dass ihr Bein an Stabilität gewonnen hat und die Chancen der Gehfähigkeit nach einer Operation im vergangenen August als „gut“ bezeichnet werden dürfen.

Mit dieser Entwicklung konnte Odina nicht rechnen. Ihr Zuhause ist die Stadt Samarkand im Südosten von Usbekistan. Dort lebt sie mit zwei Schwestern und ihren Eltern in zwei Zimmern. Einen Schicksalsschlag bedeutete für das Mädchen eine so genannte kindliche Pseudarthrose im rechten Unterschenkel. Dabei verhindert eine Störung der knochenbildenden Zellen, dass die Knochen gesund wachsen und eine feste Struktur erhalten. So entsteht an falsch zusammengewachsenen Knochenteilen eine Art künstliches Gelenk, was große Schmerzen verursacht sowie übliche Belastungs- und Bewegungsfunktionen stark einschränkt.

Mosbach | Chefarzt Dr. Winfried Munz spricht am 27. April zu therapeutischen Möglichkeiten bei Brustkrebs – „Treffpunkt Medizin“-Veranstaltung

Die Häufigkeit von Brustkrebserkrankungen in Deutschland nimmt zu. Durch moderne Untersuchungsmethoden und verbesserte operative und medikamentöse Behandlungen liegt jedoch die Heilungsrate bei knapp 80 Prozent. Entscheidend für die Heilungschancen ist die Größe des Tumors, so dass auch bei dieser Krebsart die Früherkennung ein zentrales Thema ist. Wie vorgesorgt werden kann und welche therapeutischen Möglichkeiten es gibt, stellt der neue Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe der Neckar-Odenwald-Kliniken Dr. Winfried Munz am Donnerstag, den 27. April um 19.00 Uhr am Standort Mosbach vor. Die kostenfreie „Treffpunkt Medizin“-Veranstaltung unter dem Titel „Wann ist Brustkrebs heilbar?“ findet im Großen Konferenzraum statt. Der Referent Dr. Munz ist seit 1. April als Chefarzt für beide Standorte der Kliniken zuständig.

selbsthilfetag 2017Buchen | Das Selbsthilfenetzwerk Neckar-Odenwald und die darin organisierten Selbsthilfegruppen veranstalten am Samstag, den 22. April 2017, in der Stadthalle Buchen einen Informationstag zum Thema „Selbsthilfe- so bunt wie das Leben“.

Schon das Motto weist auf ein zentrales Ziel der Veranstaltung hin: Selbsthilfe ist inzwischen so vielfältig und lebensbejahend ausgerichtet, dass Begriffe wie „Leidensgenossen“ und andere alte Etiketten schon länger nicht mehr passen.

Die Besucher des diesjährigen Selbsthilfetages in Buchen können sich zwischen 9.30 - 16 Uhr an den Ständen der unterschiedlichen Selbsthilfegruppen des Neckar-Odenwald-Kreises über deren Aktivitäten und Hilfsangebote informieren. Expertenvorträge vertiefen diese Informationen und stellen Selbsthilfegruppen als ein bedeutsam gewordenes Angebot für Menschen mit unterschiedlichsten Problemen vor.

Klinikstandort Buchen

Dr.-Konrad-Adenauer-Str. 37 | 74722 Buchen
Tel.: +49 6281 29-0 | Fax: +49 6281 29-450

Klinikstandort Mosbach

Knopfweg 1 | 74821 Mosbach
Tel.: +49 6261 83-0 | Fax: +49 6261 83-170