Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 127 - Notruf: 112

Gastroenterologie, gastroenterologische Onkologie und Palliativmedizin

Die Gastroenterologie beinhaltet die Erkennung und Behandlung von Erkrankungen der Verdauungsorgane, d.h. der Speiseröhre, des Magen-Darm-Traktes, der Leber, der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse sowie die Behandlung von Stoffwechselerkrankungen und Diabetes. Bei onkologischen Behandlungen dieser Organe werden alle gängigen Chemotherapien durchgeführt. Sind die Krebserkrankungen weit fortgeschritten, wenden wir die Grundsätze der Palliativmedizin an und orientieren unsere Maßnahmen an der Lebensqualität der Patienten.

Erfahrene Gastroenterlogen:

hasan majdOberarzt
Dr. med. M. Hasan

 

 







Chefarzt Dr. med. Rüdiger Mahler ist Mitglied im Kompetenznetz chronisch entzündlicher Darmerkrankungen e.V.

Die Behandlung chronisch entzündlicher Darmerkrankungen sowie die Durchführung der daraus resultierenden Therapien (insbesondere TNF-a-Antikörper-Therapien) bildet ein weiterer Schwerpunkt seines Leistungsspektrums. Patienten mit dieser Diagnosestellung können auch zur ambulanten konsiliarischen Beratung auf Überweisung durch zugelassene Vertragsärzte (endoskopisch tätige Fachärzte) sich in unserer CED-Sprechstunde anmelden (Tel. 06281 29-226).

In der Endoskopie wird ein breites Maßnahmenspektrum durchgeführt:  

  • Magenspiegelung mit interventionellen Verfahren
  • ERCP (Untersuchung der Gallengänge, der Gallenblase und des Bauchspeicheldrüsengangs) feststellen lassen mit Entfernung von
  • Gallengangssteinen, Einlegen von Gallengangsendprothesen, intraluminale Radiofrequenzablation
  • Einlegen von Stents in Ösophagus, Magen und Darm
  • Chromoendoskopie (Sichtbarmachung von suspektem Gewebe durch Färbung)
  • Dickdarmspiegelung mit Polypektomien und Mucosektomien, ESD (endoskopische Submucosadissektion)
  • Endosonografie mit diagnostischen/therapeutischen Interventionen/Punktionen ist am Hause etabliert. Verbunden hiermit ist auch die rectale Endosonografie
  • Kapselendoskopie zur Diagnostik von Dünndarmerkrankungen (z. B. Blutungen aus dem Dünndarm)

Auf Wunsch kann vor jeder Untersuchung ein Beruhigungs- oder Schlafmittel verabreicht werden, was für die Patienten Schmerzfreiheit und weniger Anspannung bedeutet.

Der Ultraschall (Sonografie) ermöglicht eine völlig schmerzlose und risikofreie Untersuchung der Abdominalorgane und des Gastrointestinaltraktes. Ebenso werden aber auch Untersuchungen anderer Organe (Gefäße, Thorax, Schilddrüse, Lymphknoten etc) durchgeführt.

Im Rahmen der Sonografie kann ebenfalls eine sonografische gesteuerte Punktion an vielen Organen (z. B. Leber, Schilddrüse) durchgeführt werden. Als spezielle Untersuchungsmethode wird auch die Kontrastmittelsonografie durchgeführt.

Funktionsdiagnostik: In der Funktionsdiagnostik führen wir Atemteste (z. B. Glucose, Fructose, Lactose-Atemtest) durch. Damit kann z. B. eine Lactosemalabsorbtion festgestellt werden. Zur Diagnostik bei Refluxerkrankungen (Sodbrennen) wird die pH-Metrie mit einer speziellen Methode (Bravo-Kapsel) vorgehalten.

Für Notfälle (z. B. Magenblutung) halten wir einen 24 Stunden Notfalldienst mit erfahrenen Untersuchern vor. Bei vielen Notfällen können innere Blutungen endoskopisch gestillt oder Fremdkörper entfernt werden; so wird oftmals eine Operation vermieden.

Zur Betreuung lebensbedrohlich kranker Patienten stehen jederzeit Betten auf der Intensivstation zur Verfügung. Es besteht im Rahmen der Neckar-Odenwald-Kliniken eine enge Zusammenarbeit mit der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie.

So Erreichen Sie uns:

Klinikstandort Buchen

Klinikstandort Buchen

Dr.-Konrad-Adenauer-Str. 37 | 74722 Buchen
Tel.: +49 6281 29-0 | Fax: +49 6281 29-450

Klinikstandort Mosbach

Klinikstandort Mosbach

Knopfweg 1 | 74821 Mosbach
Tel.: +49 6261 83-0 | Fax: +49 6261 83-170

Wohn- und Pflegezentrum Hüffenhardt

Wohn- und Pflegezentrum Hüffenhardt

August-Hermann-Francke-Straße 2 | 74928 Hüffenhardt
Tel.: +49 6268 92893-0 | Fax: +49 6268 95898