Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 127 - Notruf: 112

Zentrale Medizinische Dienstleister

Erfahren Sie alles über unsere zentralen medizinischen Dienstleister:

Endoskopie

endoskopie buchenIn unserer Endoskopieabteilung am Standort Buchen werden die Patienten von einem erfahrenen Endoskopieteam betreut. In der Endoskopie wird ein breites Spektrum therapeutischer Maßnahmen durchgeführt:

  • Magenspiegelung mit interventionellen Verfahren (z.B. Spaltung von Zenker Divertikeln, Bougierungen, Dilatationen, Achalasiebehandlung, Polyektomien, Muscosektomien, Ligatur von Ösophagusvarizen etc.)

  • ERCP mit Entfernung von Gallenganssteinen, Einlegen von Gallengangsendprothesen (Kunstoff- und Metallprothesen)

  • Einlegen von Stents in Ösophagus, Magen und Darm

  • Chromoendoskopie

  • Dickdarmspiegelung mit Polypektomien und Mucosektomien

 Auf Wunsch kann vor jeder Untersuchung ein Beruhigungs- oder Schlafmittel verabreicht werden, so dass der Patient von der Untersuchung nichts merkt.
Für Notfälle (z.B. Magenblutung) halten wir einen 24 Stunden Notfalldienst mit erfahrenen Untersuchern vor. Bei vielen Notfällen können innere Blutungen (z.B. Magenblutungen) endoskopisch gestillt oder Fremdkörper entfernt werden; so wird oftmals eine Operation vermieden.

Zur Betreuung kritisch Kranker stehen jederzeit Betten auf der Intensivstation zur Verfügung.

Ultraschall:
Die Sonographie ermöglicht eine völlig schmerzlose und unschädliche Untersuchung der Abdominalorgane und des Gastrointestinaltraktes. Ebenso werden aber auch Untersuchungen anderer Organe (Gefäße, Thorax, Schilddrüse, Lymphknoten etc.) durchgeführt. Im Rahmen der Sonographie kann ebenfalls eine sonographische gesteuerte Punktion an vielen Organen (z.B. Leber, Schilddrüse) durchgeführt werden.

Funktionsdiagnostik:
In der Funktionsdiagnostik führen wir Atemteste (z.b. Glucose, Fructose, Lactose-Atemtest) durch. Damit kann man z.B. eine Lactosemalabsorbtion feststellen.

Endosonographie:
Die Endosonograpie mit diagnostischen / therapeutischen Interventionen / Punktionen wurde Anfang 2011 am Haus etabliert. Verbunden hiermit ist auch die rectale Endosonographie. Weiterhin wird die Kontrastmittelsonographie als auch die Kapselendoskopie eingeführt werden.

Ihre Ansprechpartner:

ohne bild

Pflegerische Leiterin
Kornelia Kratzer

Tel. 06261 83-305
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Radiologie und EKG

In der Radiologischen Abteilung werden sämtliche konventionellen Röntgen- und Durchleuchtungsuntersuchungen sowie der Computertomographie-Untersuchungen des Skeletts und der inneren Organe durchgeführt.

Als Konsiliararzt erbringt Dr. Michael Hering, Arzt für diagnostische Radiologie, spezielle radiologische Untersuchungen und Behandlungen in Zusammenarbeit mit der gefäßchirurgischen Abteilung am Standort Buchen.

Seit 2004 erlaubt ein Computertomograph (CT) uns unter Nutzung von Röntgenstrahlen eine genauere Darstellung der inneren Organe und des Gehirns. Hierdurch wird am Standort Buchen insbesondere die Diagnostik und Therapie von Schlaganfällen verbessert sowie die Diagnostik von Unfallverletzten. Hierzu steht der CT rund um die Uhr zur Verfügung. Die Einsatzmöglichkeiten des CT sind aber weit gefächert und umfassen den Kopf, das Skelett, die Lunge und die Bauchorgane. Für die 24-Stunden-Bereitschaft kann mittels Teleradiologie auf Experten der Universitätskliniken Heidelberg und Mannheim zurückgegriffen werden.

Weiterhin werden in der Abteilung Untersuchungen zur Bestimmung der Vitalwerte durchgeführt, wie z.B. EKG, Langzeitblutdruckmessung, Lungenfunktionstest und EEG.

Terminvergabe für CT oder MRT:

Die Terminvergabe CT und MRT für Buchen und Mosbach muss über die Radiologische Gemeinschaftspraxis Mosbach erfolgen. Sie erreichen die Radiologische Gemeinschaftspraxis per Tel. 06261 9229-0, per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über deren Internetseite: www.praxis-mosbach.de.

Eine Terminvergabe über die Neckar-Odenwald-Kliniken ist nicht möglich!

Ihre Ansprechpartnerin:
ohne bild

Leitung
Sabrina Gallei
Tel. 06281 29-231
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kurzzeit-Therapie-Zentrum

Im Kurzzeit-Therapie-Zentrum kümmern wir uns bei ambulant durchgeführten Eingriffen (z. B. Entfernung von Schrauben und Platten, Kniespiegelungen, Augen- oder Krampfaderoperationen) und Chemotherapien um Sie.

Hierbei werden Patienten aus allen Kliniken des Hauses aufgenommen. In der Regel können unsere Patienten bereits wenige Stunden nach der ambulanten Versorgung das Krankenhaus wieder verlassen.

Unser ambulantes OP-Zentrum mit 12 Plätzen ist montags – freitags von 7.00 bis 18.00 Uhr für Sie geöffnet.

Neben dem ambulanten OP-Zentrum bietet das Kurzzeit-Therapie-Zentrum einen Kurzliegebereich mit 27 Betten für Patienten. Im Kurzliegebereich werden Patienten etwa nach Schilddrüsenoperationen oder Eingriffen mit der „Schlüssellochchirurgie“ aufgenommen, die voraussichtlich maximal fünf Tage im Krankenhaus bleiben müssen. Bei längeren Liegezeiten erfolgt die Verlegung auf die entsprechende Fachstation im Haus. Eine notwendige Chemotherapie wird ebenfalls im Kurzliegebereich durchgeführt.

Ihre Ansprechpartnerin:

ohne bild

Stationsleitung
Kurzzeit-Therapie-Zentrum (KTZ) Buchen

Cornelia Wanschura
Krankenschwester
Tel. 06281 29-5105
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Labor

Die Neckar-Odenwald-Kliniken sind an beiden Standorten mit einem leistungsfähigen Labor ausgestattet, das mithilfe modernster Analysegeräte Befunde für die stationären und ambulanten Patienten des Hauses erstellt.

Durch die Vernetzung der Labor-EDV mit allen Abteilungen und Stationen ist es möglich, alle Untersuchungen über EDV anzufordern und die Laborwerte schnellstmöglich zu übermitteln. Das Untersuchungsspektrum umfasst die Routineparameter wie z. B. Fette, Leber- und Herzenzyme sowie hämatologische Untersuchungen, Hormonuntersuchungen, immunologische Untersuchungen und die Gerinnungsdiagnostik.

Außerdem führen die Labore ein Blutkonservendepot, aus dem die Patienten mit Blut versorgt werden, das vom Deutschen Roten Kreuz geliefert wird. Die dazu notwendigen Blutgruppenuntersuchungen und Kreuzproben werden ebenfalls im Labor vor Ort durchgeführt.

Beide Labore sind das ganze Jahr über 24 Stunden täglich besetzt, um eine bestmögliche Versorgung unserer stationären und ambulanten Patienten zu gewährleisten.

Leistungsspektrum

  • Hämatologie

  • Immunhämatologie

  • Immunologie und Hormone

  • Blutgerinnung (Hämostase)

  • Klinische Chemie

  • Urin-, Stuhl- und Punktatuntersuchungen

Ihr Ansprechpartner:

gantrel guy

Guy Gantrel
Laborleiter
Tel. 06281 29-312
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Physikalische Therapie

physikalische therapieDie Abteilung Physikalische Therapie betreut sowohl stationäre als auch ambulante Patienten (gesetzliche und private Krankenkassen).

Dazu stehen in der gut ausgestatteten Abteilung diverse medizinisch-technische Geräte zur Verfügung, die die Gesundheit wiederherstellen, erhalten und fördern sollen.

Folgende Therapieverfahren werden angeboten:

  • Allgemeine Krankengymnastik

  • Krankengymnastik nach Bobath (z. B. für Patienten nach Schlaganfall)

  • Extensionsbehandlung

  • Manuelle Therapie

  • Rückenschule

  • Klassische Massage

  • Kinesiotape

  • Manuelle Lymphdrainage

  • Bindegewebsmassage

  • Fußreflexzonenmassage

  • Unterwassermassage

  • Stangerbad

  • Wärmetherapie (Heiße Rolle, Heißluft, Fango)

  • Kryotherapie

  • Elektrotherapie (Reizstrom, Iontophorese)

  • Ultraschall

  • Bewegungsbad

  • Elektrische Armbewegungsschiene

  • Laufbandergometer

Ihre Ansprechpartnerin:

hemberger doris

Gesamtleitung Physikalische Therapie
Doris Hamberger
Tel. 06281 29-238
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zentrale Patientenaufnahme 

zentrale patientenaufnahme buchenMit der Zentralen Patientenaufnahme (ZPA) gibt es seit 2003 eine zentrale Anlaufstelle für alle Patienten, die stationär im Krankenhaus Buchen aufgenommen werden sollen.

Den blauen Fußspuren folgend, finden Patienten in der Zentralen Patientenaufnahme den richtigen Ansprechpartner- und das an 365 Tagen im Jahr 24 Stunden am Tag.

Darüber hinaus werden in der Zentralen Patientenaufnahme auch die Notfallpatienten vom Rettungsdienst übernommen und sämtliche ambulanten Notfälle erstversorgt.

Die Zentrale Patientenaufnahme verfügt über eine umfangreiche technische Ausstattung zur Diagnose (Monitoring mit EKG, Sonographie) und zur Erstversorgung (u. a. ein ambulanter Operationssaal und ein Schockraum). Zudem kann das Team direkt auf Fachärzte aus allen Kliniken und Abteilungen zurückgreifen.

So wird sichergestellt, dass schnell eine erste Diagnose gestellt und die richtige Therapie eingeleitet werden kann. Durch die kurzen Wege zu den anderen Abteilungen wie Röntgen oder Computertomographie entstehen auch hier keine Verzögerungen.

Inzwischen werden hier jedes Jahr rund 20.000 Patienten aufgenommen, untersucht, versorgt und können zumeist wieder entlassen werden. Ist eine Aufnahme notwendig, so werden sie an die zuständige Klinik oder Fachabteilung überstellt.

Öffnungszeiten:

Mo-So von 07.00 Uhr – 21.00 Uhr

Das Team der Steuerstelle ist bemüht Ihnen weiterzuhelfen und beantwortet gerne Ihre Fragen

  • zu unseren Sprechstundenzeiten mit ggf. auch entsprechender Terminvergabe

  • bei akuten Notfällen

  • geplanten und akuten stationären Aufnahmen

  • vor- und nachstationären Behandlungen

  • ambulanten Operationen

  • Prämedikation- und Nachbehandlung

Ihr Ansprechpartner:

ohne bild

Teamleiterin ZPA
Ingrid Henn

Tel. 06281 29-441
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ZPA-Steuerstelle
Montag-Freitag:
8.00 - 16.00 Uhr
Tel. 06281-29-227

 

Integriertes Aufnahmekonzept 

Das integrierte Aufnahmekonzept wurde zur Prozessoptimierung in den Neckar- Odenwald-Kliniken gGmbH eingeführt. Es beinhaltet ein Zentrales Belegungsmanagement (ZBM), die Zentrale Patientenaufnahme (ZPA), die Zentrale Notaufnahme (ZNA) und die Tagesklinik.

ZBM

Das Zentrale BelegungsManagement (ZBM) steuert die Aufnahme und die Belegung der stationären Patienten und die Terminierung der ambulanten Patienten in den Sprechstunden unserer Kliniken. Es koordiniert und terminiert alle stationären Aufnahmen. Der Patient erhält hier seinen Termin für die ambulante, prästationäre und/oder stationäre Aufnahme oder Behandlung bzw. Operation. Die geplante Behandlung kann durch den Patienten selbst oder seinen niedergelassenen Arzt persönlich oder telefonisch erfolgen.

Ihr Ansprechpartner:










ZPA

Nach der Terminvergabe im ZBM kommt der Patient zum vereinbarten Zeitpunkt in unsere Zentrale PatientenAufnahme (ZPA). Hier erfolgen zunächst die administrative Aufnahme der Patienten sowie die Erfassung der medizinischen Anamnese und Weiterleitung an den behandelnden Arzt. In der ZPA findet nicht nur die Aufnahme der stationär geplanten Patienten statt, sondern auch die Sprechstunden unserer Fachärzte und die OP-Vorbereitung. In der ZPA erfolgt ebenfalls die administrative Aufnahme der Notfallpatienten.

Ihr Ansprechpartner:










ZNA

Die Zentrale NotAufnahme ist Anlaufstelle für alle Notfallpatienten. An 365 Tagen im Jahr, 24 Stunden am Tag stehen viele Möglichkeiten moderner Medizin zur Notfalldiagnostik und Notfallbehandlung zur Verfügung. Das Ziel einer hohen Behandlungsqualität erreichen wir durch die Verbindung medizinischer Kompetenz mit menschlicher Zuwendung. Die Patienten werden von einem in der Notfallbehandlung geschulten Team aus Pflegekräften und Ärzten verschiedener Fachrichtungen behandelt. Wir decken die medizinischen Bereiche der Inneren Medizin, der Orthopädie und Unfallchirurgie, der Allgemein- und Viszeralchirurgie sowie der Gynäkologie und Geburtshilfe rund um die Uhr ab. Patienten mit Krankheitsbildern anderer Fachbereiche werden bei uns erstversorgt und bei Bedarf an die entsprechende Fachklinik weitergeleitet. Um dringliche Notfälle nicht aus den Augen zu verlieren, werden unsere Patienten nach dem Manchester-Triage-System®, einem international bewährten Ersteinschätzungsinstrument, eingestuft. Dieses orientiert sich an der Verletzung, den akuten Beschwerden und am Schweregrad der Erkrankung. Deshalb kann es gut möglich sein, dass Patienten die später in der ZNA eintreffen, vor Ihnen behandelt werden müssen.

Ihr Ansprechpartner:










Tagesklinik

Unsere Tagesklinik stellt eine sogenannte Aufnahmestation dar. Am Tag der stationären Aufnahme mit geplanter Untersuchung oder Operation melden sich die Patienten im Bereich der Tagesklinik. Hier werden die Patienten pflegerisch versorgt und auf die Untersuchung oder Operation vorbereitet. Im Anschluss an die Untersuchung / Operation erhalten die Patienten ihren festen Platz auf einer unserer Stationen. Für die ambulanten Eingriffe gibt es einen separaten ambulanten Bereich, in dem die Patienten auch für den geplanten Eingriff vorbereitet werden. Nach dem ambulanten Eingriff und dem Abschlussgespräch mit dem Arzt kann der Patient wieder abgeholt werden und in seine häusliche Versorgung gebracht werden.

So Erreichen Sie uns:

Klinikstandort Buchen

Klinikstandort Buchen

Dr.-Konrad-Adenauer-Str. 37 | 74722 Buchen
Tel.: +49 6281 29-0 | Fax: +49 6281 29-450

Klinikstandort Mosbach

Klinikstandort Mosbach

Knopfweg 1 | 74821 Mosbach
Tel.: +49 6261 83-0 | Fax: +49 6261 83-170

Wohn- und Pflegezentrum Hüffenhardt

Wohn- und Pflegezentrum Hüffenhardt

August-Hermann-Francke-Straße 2 | 74928 Hüffenhardt
Tel.: +49 6268 92893-0 | Fax: +49 6268 95898