Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 127 - Notruf: 112

Die aktuellsten Nachrichten rund um die Neckar-Odenwald-Kliniken hier online nachlesen.

Virtueller Besuch im Kreißsaal der Geburtshilfe Buchen

Virtueller Informationsabend mit Dr. Munz und Hebamme Ramona ThromBuchen | Große Resonanz bei Informationsabend der Neckar-Odenwald-Kliniken

Was tun, wenn aufgrund der Corona-Pandemie die beliebten Führungen durch den Kreißsaal ausfallen müssen? Die Neckar-Odenwald-Kliniken machten aus der Not eine Tugend und luden zur ersten „Virtuellen Informationsveranstaltung“ der Geburtshilfe ein. Die Resonanz war überwältigend. Mehr als 90 werdende Mütter und Väter aus dem gesamten Landkreis nahmen teil.

Mit Bildern der Geburtsstation informierten Hebamme Ramona Throm und Dr. Winfried Munz, Chefarzt der Gynäkologie, über alle Bereiche der Geburtshilfe, vom Empfang über den Kreißsaal, die Gebärwannen für Wassergeburten, den Bereich für Erstuntersuchungen der Neugeborenen bis zu den Familienzimmern. Die sind wichtig, denn Väter dürfen bei der Geburt und auch danach bei ihren Frauen bleiben, Geschwisterkinder aufgrund der gegenwärtigen Einschränkungen allerdings leider nicht.

Neckar-Odenwald-Kliniken trotz Corona finanziell weiter auf Kurs

Mosbach | Dass die Neckar-Odenwald-Kliniken eine ganze zentrale Rolle bei der Pandemie-Bekämpfung spielen, ist in den letzten Wochen mehr als deutlich geworden. So sind bisher schon rund 300 Patientinnen und Patienten, die entweder an COVID erkrankt waren oder bei denen zumindest ein entsprechender Verdacht bestand, stationär in den Krankenhäusern in Mosbach und Buchen behandelt worden.

Auch in finanzieller Hinsicht bleiben die Kliniken aber trotz Corona weiter auf Kurs. Zwar schließt der Monat April ebenfalls mit roten Zahlen ab. Entscheidend ist aber, dass es mit einem Verlust von rund 723.000 Euro erneut gelungen ist, die interne Zielmarke fast zu erreichen. Das ist umso beachtlicher, wenn man die erheblichen pandemiebedingten Einschränkungen im regulären Krankenhausbetrieb mit berücksichtigt. Geschäftsführer Frank Hehn und der kaufmännische Leiter Harald Löffler erläuterten die neuesten Zahlen dem Aufsichtsrat, der am Freitag unter der Leitung seines stellvertretenden Vorsitzenden Rainer Houck in Mosbach zusammenkam.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Das Gesundheitsamt des Neckar-Odenwald-Kreises sowie die Neckar-Odenwald-Kliniken sind gut auf mögliche Fälle des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 vorbereitet.

Aktuelle Besuchsregelung in den Neckar-Odenwald-Kliniken

Die Neckar-Odenwald-Kliniken haben auf Basis einer neuen Verordnung des Sozialministeriums Baden-Württemberg die Besuchsregelung für beide Standorte aktualisiert. In Mosbach und Buchen können Patienten nach vorheriger Anmeldung pro Tag wieder einen Besucher empfangen. Besuche sind in der Zeit von 16 bis 18 Uhr möglich und müssen bis spätestens 12 Uhr an der Pforte angemeldet werden (Buchen: 06281-29-0, Mosbach 06261-83-0).

pdfBesuchsregelungen an den Neckar-Odenwald-Kliniken ab 18.05.20520.12 kB

pdfVerhaltensregeln für Besucher132.07 kB

„Oberstes Ziel bleibt für uns nach wie vor der Schutz von Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern“, so Klinik-Geschäftsführer Frank Hehn. „Gleichzeitig können wir nun in einem zeitlich begrenzten Rahmen Besuche wieder zulassen. Diese sind wichtig für die Motivation der Patienten und fördern den Heilungsverlauf. Wir haben auf Basis der neuen Verordnung ein Konzept erarbeitet, das uns ermöglicht, diese beiden Interessen miteinander zu vereinen.“

Mosbacher Herz-Tage 2020

Mosbach | Das eintägige Seminar am 27. Juni 2020 beschäftigt sich mit der Rationalen Diagnostik bei Herzinsuffizienz unter synergistischem Einsatz der TTE, TEE, des 3D-Echos, der MRT, des CT, der Szintigrafie und der invasiven Diagnostik.

Besondere Berücksichtigung finden daher Themen, die im klinischen Alltag eine besondere Herausforderung darstellen:

Insbesondere wird auf eine leitliniengerechte Erfassung der systolischen und diastolischen LV- als auch der RV-Funktion eingegangen. Zudem werden seltenere und häufig übersehene Krankheitsbilder wie Speichererkrankungen sowie spezielle Rechtsherzerkrankungen beleuchtet.

Das Seminar ist für bereits mit dem Verfahren der Echokardiografie vertraute Kolleginnen und Kollegen konzipiert und setzt klinische kardiologisch- internistische Vorkenntnisse voraus.

Klinikstandort Buchen

Dr.-Konrad-Adenauer-Str. 37 | 74722 Buchen
Tel.: +49 6281 29-0 | Fax: +49 6281 29-450

Klinikstandort Mosbach

Knopfweg 1 | 74821 Mosbach
Tel.: +49 6261 83-0 | Fax: +49 6261 83-170

Diese Webseite verwendet Cookies

Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.