Aktuelles
Bluthochdruck – schleichende Gefahr

Mosbach | Vortrag von Chefarzt Dr. Fritz Karl Matzkies am Standort Mosbach der Neckar-Odenwald-Kliniken

Informationen aus erster Hand zum Thema: „Bluthochdruck – schleichende Gefahr“ bieten die Neckar-Odenwald-Kliniken am Dienstag, den 2. Mai um 19.00 Uhr am Standort Mosbach. Sprechen wird der Chefarzt der dortigen Klinik für Innere Medizin Dr. Fritz Karl Matzkies und damit ein ausgewiesener Experte auf diesem Gebiet. Dr. Matzkies will insbesondere für die immensen Risiken sensibilisieren, die der Hochdruck (arterielle Hypertonie) birgt. Der Kardiologe und Nierenspezialist wird über Ursachen und Diagnose der Krankheit sowie medikamentöse als auch nicht-medikamentöse Therapien informieren, klärt aber auch über mögliche Folgeerkrankungen auf. Der kostenlose Vortrag im Rahmen der Reihe „Treffpunkt Medizin“ findet im großen Konferenzraum statt.

 
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

huettenhainMosbach | Das Ethikkomitee der Neckar-Odenwald-Kliniken ist ein Gremium, dessen Mitglieder sich mit den oft schwierigen ethischen Fragen befassen, die sich im Zusammenhang von Krankheit und Tod in vielen Situationen stellen.

Um dabei eine Vielfalt an Sichtweisen zu ermöglichen, gehören die Mitglieder des Ethikkomitees unterschiedlichen Berufsgruppen an. An den Neckar-Odenwald-Kliniken sind es neben Ärzten auch Mitarbeiter aus der Pflege und der Krankenhausseelsorge. Dazu kommen ein externer niedergelassener Arzt und ein Rechtsanwalt.

Die Leitung dieses Gremiums hat Chefarzt Dr. med. Klaus Hahnfeldt im März 2017 abgegeben, da er sich nach 26 Jahren als Gynäkologe an den Neckar-Odenwald-Kliniken in den Ruhestand verabschiedet hat. Neuer Sprecher des Ethikkomitees ist Dr. med. Thomas Hüttenhain, Chefarzt an der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie an den Standorten Buchen und Mosbach. Er hat neben seinen medizinischen Kompetenzen auch eine spezielle Zusatzqualifikation als „Ethikberater im Gesundheitswesen“ erworben. Dr. Hüttenhain sieht mit dem demografischen Wandel und der zunehmenden Zahl an hochbetagten Menschen spezifische ethische Probleme auf die Krankenhäuser zukommen: „Wir werden künftig gemeinsam mit den Patienten und/oder deren Angehörigen vermehrt entscheiden müssen, welche medizinischen Maßnahmen bei Schwerkranken, Hochbetagten und Tumorpatienten zu treffen sind. Da bilden ethische Aspekte oft sehr wichtige Grundlagen für medizinische Entscheidungen. Nicht alle möglichen medizinischen Maßnahmen sind bei sehr alten und kranken Patienten fraglos richtig. Ich denke bei diesem Hinweis zum Beispiel an die Frage der künstlichen Ernährung.“

Weiterlesen...
 
„Visceralmedizinischem Abend“ in Buchen

aerztliche fortbildung 05 04Buchen | Ärztliches Fortbildungsangebot der Neckar-Odenwald Kliniken mit guter Resonanz. Großes Teilnehmerinteresse an „Visceralmedizinischem Abend“ in Buchen

Buchen. Mehr als 40 niedergelassene Ärzte und Klinikärzte aus dem Neckar-Odenwald-Kreis folgten am 5. April der Einladung zu einem Fortbildungsabend in die Neckar-Odenwald-Kliniken am Standort Buchen. Und am Folgetag gingen in den Sekretariaten der Chefärzte Dr. Mahler und Dr. Hüttenhain am Krankenhaus Buchen freundliche Telefonate und Mails ein, die sich für einen „interessanten, kurzweiligen und lehrreichen Vortragsabend“ bedankten.

Die von Chefarzt Mahler jetzt im sechsten Jahr organisierten Fortbildungsveranstaltungen zum Thema Visceralmedizin (Fachgebiet zu inneren Organen/Eingeweiden) genießen nach Aussagen von Teilnehmern inzwischen „... Bekanntheit und Anerkennung hinsichtlich ihrer gleichbleibend hohen Qualität. Man wartet im Laufe des Jahres schon auf die Einladung und freut sich auf Vorträge, bei denen es um interessante und gut präsentierte Themen geht.“

Weiterlesen...
 
Kapselendoskopie in Buchen und Mosbach verfügbar

hand holding pill camMosbach & Buchen | Dünndarm-Diagnostik mit schluckbarer Minikamera in Kapselform. An beiden Standorten der Neckar-Odenwald-Kliniken im Einsatz

Das von Chefarzt Dr. Rüdiger Mahler im Jahr 2011 am Krankenhaus Buchen eingeführte Untersuchungsverfahren der Kapselendoskopie steht nun auch für Patienten des Krankenhauses Mosbach zur Verfügung. Nachdem Dr. Mahler im Frühjahr 2016 die Gesamtleitung der endoskopischen Untersuchungen an beiden Standorten der Neckar-Odenwald-Kliniken übernahm, setzt er auf der Grundlage seiner guten Erfahrungen mit der Kapselendoskopie in Buchen das Verfahren jetzt auch in Mosbach ein.

Und auch für die Patienten des Krankenhauses Mosbach bedeutet die Anwendung dieses Verfahrens „... einen deutlichen Zuwachs an Sicherheit und Komfort“. So die Bewertung des erfahrenen Internisten Dr. Mahler, der die Funktionsweise und die Vorteile der Kapselendoskopie wie folgt beschreibt: „Die einfach schluckbare Minikamera in Kapselform ist ungefähr fingernagelgroß. Sie hat den entscheidenden Vorteil, bei der Passage durch Speiseröhre, Magen und Darm insbesondere die Stellen durch sehr detaillierte Fotos darstellen zu können, die von anderen Untersuchungsmethoden weniger gut zu erreichen und auszuleuchten sind.“

Weiterlesen...
 
Selbsthilfe – so bunt wie das Leben

selbsthilfetag 2017Buchen | Das Selbsthilfenetzwerk Neckar-Odenwald und die darin organisierten Selbsthilfegruppen veranstalten am Samstag, den 22. April 2017, in der Stadthalle Buchen einen Informationstag zum Thema „Selbsthilfe- so bunt wie das Leben“.

Schon das Motto weist auf ein zentrales Ziel der Veranstaltung hin: Selbsthilfe ist inzwischen so vielfältig und lebensbejahend ausgerichtet, dass Begriffe wie „Leidensgenossen“ und andere alte Etiketten schon länger nicht mehr passen.

Die Besucher des diesjährigen Selbsthilfetages in Buchen können sich zwischen 9.30 - 16 Uhr an den Ständen der unterschiedlichen Selbsthilfegruppen des Neckar-Odenwald-Kreises über deren Aktivitäten und Hilfsangebote informieren. Expertenvorträge vertiefen diese Informationen und stellen Selbsthilfegruppen als ein bedeutsam gewordenes Angebot für Menschen mit unterschiedlichsten Problemen vor.

Begrüßungsworte von Frau Dr. Dorothee Schlegel, Mitglied des Deutschen Bundestages, Herrn Landrat Dr. Achim Brödel und vom Buchener Bürgermeister, Herrn Roland Burger, dokumentieren auch die Bedeutsamkeit der Selbsthilfe für die Politik.

Weiterlesen...
 
Wann ist Brustkrebs heilbar?

Mosbach | Chefarzt Dr. Winfried Munz spricht am 27. April zu therapeutischen Möglichkeiten bei Brustkrebs – „Treffpunkt Medizin“-Veranstaltung

Die Häufigkeit von Brustkrebserkrankungen in Deutschland nimmt zu. Durch moderne Untersuchungsmethoden und verbesserte operative und medikamentöse Behandlungen liegt jedoch die Heilungsrate bei knapp 80 Prozent. Entscheidend für die Heilungschancen ist die Größe des Tumors, so dass auch bei dieser Krebsart die Früherkennung ein zentrales Thema ist. Wie vorgesorgt werden kann und welche therapeutischen Möglichkeiten es gibt, stellt der neue Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe der Neckar-Odenwald-Kliniken Dr. Winfried Munz am Donnerstag, den 27. April um 19.00 Uhr am Standort Mosbach vor. Die kostenfreie „Treffpunkt Medizin“-Veranstaltung unter dem Titel „Wann ist Brustkrebs heilbar?“ findet im Großen Konferenzraum statt. Der Referent Dr. Munz ist seit 1. April als Chefarzt für beide Standorte der Kliniken zuständig.

 
Neuer Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

munz winfried

Mosbach/Buchen | Stabwechsel in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe der Neckar-Odenwald-Kliniken: Dr. Winfried Munz, zuletzt Chefarzt am Krankenhaus Hetzelstift in Neustadt an der Weinstraße, übernimmt ab kommenden Samstag, 1. April die Chefarztposition an den Standorten Mosbach und Buchen.

Bereits seit Anfang März arbeitet Munz an den Kliniken und hat in dieser Zeit zusammen mit dem langjährigen Chefarzt Dr. Klaus Hahnfeldt den reibungslosen Übergang vorbereitet: „Die durchweg engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben mir meinen Einstieg leicht gemacht“, resümiert Munz seine ersten Wochen. Daher sei nun alles für den eigentlichen Start vorbereitet. „Unsere Patientinnen sollen wissen, dass ich jemand bin, der sich zu 100 Prozent kümmert und so zusammen mit den Hebammen, dem pflegerischen wie dem ärztlichen Team die exzellente Arbeit von Herrn Dr. Hahnfeldt fortsetzt“, unterstreicht der 50-jährige Mediziner.

Weiterlesen...
 
Lokale Schlaganfallstation

Der Standort Mosbach der Neckar-Odenwald-Kliniken hat jetzt eine „Lokale Schlaganfallstation“

Mosbach. Es gibt Krankheiten, da zählt jede Minute, da müssen Betroffene und Angehörige richtig reagieren,
die Rettungskette funktionieren und dann Spezialisten da sein, die wissen, was zu tun ist. Zu dieser Kategorie gehört, ohne Frage, der Schlaganfall. Dass der Standort Mosbach der Neckar-Odenwald-Kliniken genau für diese Fälle bestens aufgestellt ist, dafür steht die im Dezember 2016 erreichte Zertifizierung einer „Lokalen Schlaganfallstation“, eine Auszeichnung der Arbeitsgemeinschaft Schlaganfallstationen. Das nun ausgestellte offizielle Zertifikat wurde diese Woche vom Ärztlichen Leiter der Kliniken, Priv.-Doz. Dr. Harald Genzwürker, und dem zuständigen Chefarzt Dr. Fritz-Karl Matzkies im Beisein des Aufsichtsratsvorsitzenden Landrat Dr. Achim Brötel sowie Prokurist Frank Hehn und Pflegedienstleiter Kurt Böhrer präsentiert.

Weiterlesen...
 
Herzliche Einladung zum Tag der offenen Tür

tag der offenen tuer

Mosbach | Wir laden Sie herzlich ein uns am Standort Mosbach am Sonntag, 2. April 2017 von 11.00 bis 16.30 Uhr zu besuchen.

Unser Tag der offenen Tür bietet Ihnen viele Informationen aller Fachabteilungen. Vor Ort finden Sie interessante Infostände, Medizin Check-ups, spannende Vorträge, begehbare Organmodelle von Herz und Darm, sowie Klinikführungen bei denen wir Ihnen einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen.

Unsere Aktionsstände behandeln die Themen Handhygiene, Teddybären-Ambulanz, Erste Hilfe durch das Deutsche Rote Kreuz, Wickelzertifikat, Väter-Ultraschall, Selbsthilfegruppen, Kranknehau-Seelsorge, Informationen rund um die Ausbildungsberufe in den Neckar-Odenwald-Kliniken, sowie Informationen rund um das Thema Asthma, COPD und vieles mehr…

Das Bildungsinstitut für Gesundheits- und Krankenpflege lädt Sie herzlich zum Schüler-Café ein und freut sich über Ihren Besuch. Die Erlöse werden der Palliativstation Buchen gespendet.

Weiterlesen...
 
Palliativstation am Standort Buchen eröffnet

Erweiterung des Versorgungsspektrums

Die Neckar-Odenwald-Kliniken stehen für die wohnortnahe Versorgung ihrer Patientinnen und Patienten. Dazu gehört auch die medizinische Versorgung und Pflege von Schwerstkranken ohne Aussicht auf Heilung. Um den speziellen Bedürfnissen dieser Patienten gerecht zu werden, steht seit Januar 2017 eine Palliativstation am Standort Buchen zur Verfügung. Die Station ist für die umfassende Betreuung von 6 Patienten ausgelegt. Ziel der Behandlung ist die Linderung von Symptomen wie Schmerzen und Verbesserung der Lebensqualität.

Weiterlesen...
 
Gesundheitsdialog: die Neckar-Odenwald-Kliniken vor Ort

Gesundheitsdialog

Direkt vor Ort in acht Städten und Gemeinden im ganzen Kreis informieren die Neckar-Odenwald-Kliniken zu Beginn des kommenden Jahres. Dabei werden der Aufsichtsratsvorsitzende der Kliniken Landrat Dr. Achim Brötel, Geschäftsführer Norbert Mischer und die Chefärzte den Bürgerinnen und Bürgern das umfassende Leistungsspektrum und die weitreichende Expertise der Kliniken präsentieren und anschließend hierzu Rede und Antwort stehen.

„Unsere Kliniken sind nicht nur Woche für Woche sieben Tage und sieben Nächte jeweils rund um die Uhr für Ihre medizinische Versorgung da, sondern sie bieten auch komplexe medizinische ‎Eingriffe und Untersuchungen auf höchstem Niveau. Das ist oft nicht bekannt und genau das wollen wir ändern. Seien Sie hierzu herzlich eingeladen", erläutert Dr. Brötel das Konzept. Die kostenlosen Veranstaltungen finden am 25. Januar in Adelsheim (Kulturzentrum), am 30. Januar in Billigheim (Sport-und Festhalle Sulzbach), am 2. Februar in Mosbach (Mensa der Klinik), am 6. Februar in Aglasterhausen (Sport-und Festhalle), am 7. Februar in Walldürn (Haus der offenen Tür), am 8. Februar in Waldbrunn (Bürgerhaus Schollbrunn), am 13. Februar in Mudau (Bürgersaal im Rathaus) und am 21. Februar in Buchen (Konferenzraum unter der ZPA in der Klinik) jeweils um 19.00 Uhr statt.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>