Virtuelle Informationsabende am 20. und 22. September: Wie kann man Leben retten? - Neckar-Odenwald-Kliniken | Ihr Krankenhaus in Buchen und Mosbach
Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 127 - Notruf: 112

Virtuelle Informationsabende am 20. und 22. September: Wie kann man Leben retten?

Wie kann man Leben retten?

Virtuelle Informationsabende zur Woche der Wiederbelebunggenzwuerker harald big

Ein Herzstillstand kann plötzlich und überall auftreten und führt unbehandelt zum Tod. Wenn Helfer plötzlich mit einer solchen Situation konfrontiert werden, stellen sich viele Fragen: Was kommt zuerst? Wie oft muss ich drücken? Wie oft die Atemspende? Und muss diese zwangsläufig sein? Wo finde ich einen Defi? Damit im Notfall jeder Handgriff sitzt, hilft es sich hin und wieder mit dem Thema zu beschäftigen - vor allem, wenn der letzte Erste-Hilfe-Kurs schon einige Zeit her ist. Das gute vorneweg: Falsch machen kann man nichts, außer man macht gar nichts. Die 112 rufen kann jeder. Mit ein paar hilfreichen Tipps sind die lebensrettenden Basismaßnahmen der Wiederbelebung für jeden durchführbar.

Priv.-Doz. Dr. Harald Genzwürker, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie an den Neckar-Odenwald-Kliniken und Notfallmediziner informiert am Montag, 20. September und Mittwoch, 22. September ab 19.00 Uhr über die korrekten Abläufe der Reanimation unter dem Motto „Prüfen – Rufen – Drücken!“.

Zur Anmeldung schicken Sie eine E-Mail mit Ihrem Namen und dem Wunsch-Termin an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Weitere Informationen zur „Woche der Wiederbelebung“ finden Sie unter www.einlebenretten.de.

Klinikstandort Buchen

Dr.-Konrad-Adenauer-Str. 37 | 74722 Buchen
Tel.: +49 6281 29-0 | Fax: +49 6281 29-450

Klinikstandort Mosbach

Knopfweg 1 | 74821 Mosbach
Tel.: +49 6261 83-0 | Fax: +49 6261 83-170

Diese Webseite verwendet Cookies

Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.