Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Ihr Ansprechpartner

Helmut VedderChefarzt Prof. Dr. med. Helmut Vedder
Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie
Sitz im Psychiatrischen Zentrum Nordbaden, Wiesloch
Tel.: 06222 55-2001

Tobias LinkLeitender Arzt der Klinik
Tobias Link
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Tel.: 06261 83-245
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, die in Kooperation mit dem Psychiatrischen Zentrum Nordbaden (PZN) betrieben wird, behandelt Patienten aus dem gesamten Spektrum der Psychosomatischen Medizin.

Psychatrisches Zentrum NordbadenBehandlungsschwerpunkte bestehen für Depressionen und Burn-out-Zustände, Angststörungen sowie körperliche Beschwerden, bei denen psychische Faktoren wesentlich an der Entstehung und/oder Aufrechterhaltung beteiligt sind (somatoforme Störungen). Weitere Behandlungsangebote bestehen für psychische Beeinträchtigungen bei Schmerzsyndromen, akuten psychischen Krisen und psychophysischen Erschöpfungszuständen.

Basierend auf psychologischer, psychiatrischer und organmedizinischer Diagnostik wird, gemeinsam mit unseren Patienten, ein auf das jeweilige Störungsbild abgestimmter Behandlungsplan erstellt. Den therapeutischen Schwerpunkt bilden individuell ausgewählte psychotherapeutische Behandlungsverfahren.

Ein multiprofessionelles Team bestehend aus Fachärzten (Psychotherapeutische Medizin, Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie), Psychologischen Psychotherapeuten, Pflegepersonal, Sozialarbeiter, Ergo- und Bewegungstherapeuten sorgen für eine hochwertige und umfassende psychosomatische Behandlung.

Durch die enge Zusammenarbeit mit allen Fachgebieten innerhalb der Neckar-Odenwald-Kliniken können sowohl körperliche Symptome und Erkrankungen als auch damit verbundene psychische Beeinträchtigungen störungsspezifisch und interdisziplinär behandelt werden. Das soziale Umfeld unserer Patienten beziehen wir ebenfalls in den Behandlungsprozess mit ein.

Die Zuweisung erfolgt durch den Hausarzt oder Facharzt. Aufnahmen in akuten psychischen Krisen können ggf. auch nach direktem Kontakt mit der Abteilung erfolgen.