Ärztehaus am Krankenhaus Mosbach

Bereits vor 6 Jahren fanden die ersten Gespräche mit potenziellen Nutzern eines Ärztehauses statt. Nachdem die Planungen konkreter wurden, gab es am 15. April 2011 grünes Licht für die Umsetzung dieses Projektes über 12,5 Mio. Euro.

Die stationäre und ambulante fachärztliche Versorgung rücken nun in Mosbach ein Stück näher zusammen. Im offenen Dialog mit der Kreisärzteschaft entsteht am Krankenhaus Mosbach – zum Wohle des Patienten – ein modernes und, auch ökologisch gesehen, effizientes Gebäude mit mehr als 5.000 m² Nutzfläche.

Für die weiterhin stark expandierende Duale Hochschule wird zudem die Bibliothek mit Lerninseln und Mensaria integriert.
Das Ärztehaus am Krankenhausstandort Mosbach mit den Fachärzten für Neurologie, Radiologie, Nephrologie mit Dialysezentrum, Urologie, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kieferorthopädie und Orthopädie sowie einer Praxis für Logopädie und einem Sanitätshaus stellt eine große Chance für die Kreisstadt Mosbach und deren niedergelassene Ärzte dar.
Über die Praxen des Ärztehauses können leicht Netzwerke zur optimalen umfassenden Patientenversorgung zwischen niedergelassenen Kollegen und den Neckar-Odenwald-Kliniken in Bezug auf eine verzahnte ambulante und stationäre Versorgung geknüpft werden, auch um medizinische und wirtschaftliche Synergien nutzen zu können.

Die mietenden Praxen binden sich damit langfristig und sichern die Patientenversorgung dieser Fachrichtungen in der Region und somit die fachärztlich qualitative Patientenversorgung der hausärztlich zugewiesenen Patienten. Im Hinblick auf den Service für Patienten stellt dies ein Herausstellungsmerkmal auch für die hausärztlich tätigen Mediziner im Vergleich zu Nachbarregionen dar.

Zugewiesene Patienten finden neben den fachärztlichen Leistungen der Praxen des Ärztehauses auch die Möglichkeit, auf Wunsch zusätzlich notwendige Leistungen der Neckar-Odenwald-Kliniken in unmittelbarer Nähe in Anspruch nehmen zu können. Ein weiterer Pluspunkt für den zuweisenden niedergelassenen Arzt der Region.